• Radlader Grau

  • Frontkehrmaschine-FKM-280-mit-ZickZack-Besenscheiben-am-Teleskoplader

  • Universalkehrmaschine-UKM-3.0-am-Radlader-(2)

  • Radlader-Sobernheimer1

  • Schneepflug-PSR-2.5-am-Radlader

  • Schneepflug-PSR-2.0-am-Radlader

  • Frontkehrmaschine-FKM-240-mit-Schmutzsammelbehälter-am-Unimog

  • Frontkehrmaschine-FKM-240-L-SV-am-Unimog

  • Frontkehrmaschine-FKM-2.0-F-am-Kommaunalfahrzeug

  • Schneepflug-PSR-3.4-am-kommunalen-LKW

  • Frontkehrmaschine-FKM-240-Zapfwellenantrieb-am-Unimog.J

  • Frontkehrmaschine-FKM-260-mit-Scchmutzsammelbehälter-am-Schlepper

  • Frontkehrmaschine-FKM-2.2-am-Schlepper

  • Frontkehrmaschine-FKM-260-am-Schlepper

  • Frontkehrmaschine-FKM-1.3-am-Kommunaltraktor

  • Universalkehrmaschine-UKM-2.2-am-Gabelstapler

  • Frontkehrmaschine-FKM-1.6-G-am-Gabelstapler

  • Hexen

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • 7

  • 8

  • 9

  • 10

  • 11

  • 12

  • 13

  • 14

Frontkehrmaschine FKM 260 und 280 mit Schmutzsammelbehälter

auf der diesjährigen bauma zeigt die Sobernheimer Maschinenbau GmbH die neue Front-kehrmaschine FKM 260 und FKM 280 mit Schmutzsammelbehälter. Im Familiendesign der FKM-Baureihe gehalten, ergänzen die vollständig neu entwickelten Geräte mit Arbeits- breiten von 2.600 und 2.800 mm die Kehrmaschinenpalette des Unternehmens.

Die Geräte eignen sich zum Anbau an Rad- und Teleskoplader sowie Schlepper und kom- men bei der Reinigung und Pflege von Biogas- und Recyclinganlagen sowie Industrie- und Verkehrsflächen zum Einsatz.

Beim Anbau an Rad- oder Teleskoplader werden die Maschinen über den dritten Steuer- kreis des Schnellwechslers angetrieben. Der Schmutzsammelbehälter wird zum Entleeren hydraulisch geöffnet und geschlossen.

Die großvolumigen Schmutzsammelbehälter mit 2 großen Lenkrollen ermöglichen lange Kehrzyklen und können zum Freikehren im geöffneten Zustand hydraulisch arretiert weden.

Mit der serienmäßigen mechanischen Schwenkeinrichtung können die Geräte zum Kehren nach rechts/links geschwenkt werden. Der Bedienkomfort kann durch eine hydraulische Schwenkeinrichtung erhöht werden.

Die Frontkehrmaschinen der FKM-Baureihe sind serienmäßig mit innenliegenden Hydraulik- motoren, Stromregelventilen und wartungsfreien Lagerungen der Kehrwalze ausgestattet.

Die Kehrwalzen werden bei Verschleiß über ein feinfühliges Spindelsystem nachgestellt.

Die Geräte können, den Kundenwünschen entsprechend, mit verschiedenen Besenbesätzen bestückt werden.

Durch den Anbau von hydraulisch angetriebenen Seiten-/Rinnsteinbesen können die Arbeitsbreiten auf 2.900 mm oder 3.100 mm verbreitert werden.

Um Staubentwicklungen beim Kehren zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, die Geräte mit Sprüheinrichtungen mit elektrischen Pumpen, Sprührohren mit Breitstrahldüsen und großevolu- migen Wassertanks auszurüsten.

Frontkehrmaschine FKM 350

Dieses neue Modell der Sobernheimer Maschinenbau GmbH wurde speziell für den Anbau an große Rad- und Teleskoplader sowie große Traktoren entwickelt und ist für den Einsatz in Gewinnungsbetrieben, auf Deponien und Baustellen sowie für Industriebetriebe konzipiert.

Ausstattung:

  • Schwere Rahmenkonstruktion
  • Höhenausgleich mit Anbauparallelogrammen (Radladeranbau)
  • Anbausystem mit Pendelausgleich
  • Haube und verstellbarer Spritzschutz aus witterungsbeständigem Kunststoff
  • Hydraulikantrieb mit 2 Motoren
  • Hydraulische Schenkeinrichtung mit 2 Zylindern
  • Luftbereifte Lenkrollen

Technische Daten

Kehrwalzenlänge: 3.500 mm
Schwenkwinkel: 28 °
Kehrwalzendurchmesser: 920 mm
Kehrwalze: Fächerscheiben
Besenbesatz: Polypropylen, Stahlwelldraht oder Polypropylen-Stahlwelldraht gemischt
Gewicht mit Anbauplatte SWE Radlader: ca. 1.560 kg

Optionen

Wassersprüheinrichtung mit elektrischer Pumpe und Tank 220 l oder 440 l

Universalkehrmaschine UKM 2.2

In der Bauwirtschaft aber auch auch bei den Praktikern kommunaler Bauhöfe und sowie Autobahn- und Straßenmeistereien sind die Universalkehrmaschinen UKM 2.2 der Sobernheimer Maschinenbau GmbH wegen ihres breiten Einsatzspektrums sehr beliebt.

Angebaut an einen Radlader oder andere kommunale Geräte kommt die Maschine für die vielfältigsten Anwendungen zum Einsatz. Die Maschine ist für den Anbau an Radlader mit 0,7 bis 1,0 m³ Schaufelinhalt, Teleskoplader und andere schwere Trägergeräte konzipiert und ist für den Einsatz auf Baustellen, Deponien für Industriebetriebe und zur Reinigung von Wegen und Plätzen im öffentlichen Raum vorgesehen.

In Minuten an das Trägerfahrzeug montiert, können zum Beispiel die von Feuerwehren bei Ölunfällen ausgebrachten Bindemittel aufgenommen werden. Besonders wenn große Schmutzmengen beseitigt und aufgenommen und werden müssen, zeigt die Maschine mit ihrem großvolumigen Schmutzsammelbehälter mit einem Inhalt von 550 l ihre Stärken. Dabei überzeugt das serienmäßig mit einer pendelnd aufgehängten Kehrwalze, automatischer Bürstenverstellung und hydraulischer Kehrwalzenentlastung ausgestattete Gerät durch ein ausgezeichnetes Kehrergebnis sowie staubfreies Arbeiten.

Bei Bedarf kann die Universalkehrmaschine ohne aufwendige Umrüstungs-arbeiten zum Freikehren eingesetzt werden. Dazu wird der Schmutz-sammelbehälter hydraulisch geöffnet und die Maschine mechanisch oder hydraulisch zur Seite geschwenkt. Mit einem schweren Maschinenrahmen in Schweißkonstruktion und stabilen 3 D-Anbausystem mit Rollenhubkonsole und großen Schwerlastrollen wurde das Gerät speziell für den rauhen Betrieb konstruiert.

Eine breite Palette von sinnvollem Zubehör, wie Sprüheinrichtung mit Wassertank in verschiedensten Ausführungen und eine hydraulische Schwenkeinrichtung ermöglicht es dem Anwender, die Maschine exakt auf seinen individuellen Bedarfsfall und Einsatz abzustimmen.